E-Seglerwettbewerb

Am Samstag, den 03.Juni 2017 fand bei sehr schönem Wetter und sonst idealen Bedingungen unser 1. vereinsinterner E-Segler Wettbewerb statt. Um die Organisation rund um den Wettbewerb hat sich Rolf, mit Unterstützung von Horst und Wolfgang gekümmert. Rolf hatte auch die Wettbewerbsleitung übernommen. Durch unseren Mähdienst war der Platz perfekt vorbereitet, so konnte die Wettbewerbsleitung pünklich um 09:00 Uhr mit den Aufbau beginnen.

Insgesamt hatten sich 6 Vereinskollegen im Vorfeld schon per E-Mail angemeldet, leider konnte ein Vereinsmitglied aus krankheitsbeginnten Gründen nicht teilnehmen. Bis zum Meldeschluss um 09:30 Uhr hatten sich leider keine weiteren Modellflugkollegen gefunden, die noch daran teilnehmen wollten, was ich leider sehr schade fand. Pünktlich um 10:00 Uhr gab es das Pilotenbriefing und der Wettbewerb konnte um 10:15 Uhr beginnen.

Als erster Starter legte Christian die Messlatte mit einem Flug von 12 min 37 sek schon sehr hoch. Viele andere Teilnehmer taten sich mit dieser Zeit sehr schwer bis unser geschätzter Kassenwart Wolfgang an den Start ging. Dieser überbot die Zeit mit einem Flug von 15 min 02 sek. Leider stellte sich die Landung für einige Piloten als recht hohe Herausforderung da, was sich in den vielen null Punkten für die Landung widerspiegelte.

In der zweiten Runde startete unser 1.Vorsitzender Horst eine sehr gute Aufholjagd. Somit gestaltete sich die dritte Runde sehr spannend. Es waren in dieser Runde Flugzeiten zwischen 2 min 50 und 15 min, je nach vorgehender Fluzeit des jeweiligen Piloten nötig, damit alle die volle Punktzahl erreicht hätten. Hier war die richtige Wahl der Ausgangshöhe sehr wichtig und setzte ein starkes Nervenkostüm für die Landung voraus. Dies hatte besonders Klaus, der eine sehr gute Leistung und als einziger Pilot drei hervorragende Landungen zeigte.

Gegen 13:00 Uhr konnte die Siegerehrung vorgenommen werden und es wurden die Urkunden, Preise und der Wanderpokal vergeben werden. Den ersten Platz machte Klaus mit einer Gesamtflugzeit von 1490 sek. von gefordeten 1500 sek. und insgesamt 56 Landungspunkten von 60 möglichen. Gefolgt von Horst mit 1482 sek mit 19 Landungspunkten, auf den dritten Platz war Christan mit 1499 Punkten und 0 Landepunkten. Abgeschlagen auf Platz vier war Wolfgang mit 1483 sek und 11 Landepunkten, wobei er sich sehr viel Mühe gab in den Bereich der Landewertung zu kommen, wo aber immer nur Zentimeter fehlten, was ihn leider den dritten Platz kostete. Peter landetet auf den undankbaren fünften Platz, wobei ihn das Modell einige Probleme bereitete.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass es ein sehr schöner Wettberb war, mit einem sehr sportlich Verhalten aller Teilnehmer. Es mussten keine Strafpunkten vergeben werden. Ich hoffe, dass sich nächstes Jahr mehr Vereinsmitglieder bei diesem E-Seglerwettbewerb melden. Und nun noch einige Bilder von unserer begnadeten Vereinsfotografien Gabi von dieser Veranstaltung, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar