Stromreinigungsfilter

Aufgrund der neuesten Erkenntisse einer führenden Modellbau-Fachzeitschrift haben wir uns kurzfristig entschlossen, einen Stromreinigungsfilter für unsere Ladestation an der Flugplatzhütte zu installieren.
Dank unseres 2. Vorsitzenden Wolfgang Klaus kamen wir für lediglich 1.350,- € (offizieller VK: 2149,99 €) sehr günstig über Ebay Sofortverkauf zu einem solchen Filter. Da wir schnell handeln mussten, konnten wir nicht auf einen Beschluss der Montasversammlung warten. Dieser Beschluss wird in der April-Versammlung nachgeholt. Hier werden wir auch beschließen, die Kosten für den Filter nicht aus unserem Vereinskonto zu bezahlen, sondern durch eine Sonderumlage aller Mitglieder zu finanzieren.
Ich denke das Geld ist gut angelegt, da in Zukunft aufgeblähte LiPos der Vergangenheit angehören.
Der Filter wurde im Zuge der Dacherneuerung eingebaut, ist betriebsbereit und steht ab sofort zur Nutzung zur Verfügung.

Bookmark the permalink.

7 Responses to Stromreinigungsfilter

  1. oelfix says:

    Hallo,
    das finde ich super, somit gehören aufgeblähte Akkus der Vergangenheit an. Ich denke alle Vereinsmitglieder, somit auch ich, werden da gerne was dazu geben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf

  2. Tom says:

    Hallo Fliegerkollegen,
    Ein kleiner Hinweis zu Stromreinigungsfiltern. Die meisten dieser Filter besitzen am unteren Ende einen Schraubverschluss. Diesen gelegentlich öffnen und die Spannungsabfälle entsorgen. Wie es halt so bei Filtern ist, ab und zu müssen sie gereinigt werden.

    Grüße
    Tom

  3. Marcus says:

    Hallo,
    endlich haben wir einen. Verstehe gar nicht, wie wir unsere Akkus bis dato laden konnten.
    Gruß
    Marcus

  4. Traxler says:

    Wichtiger Hinweis!

    Die Bilder zeigen unseren Versuchsaufbau. Aus optischen Gründen wurde der Filter hinter der Holzvertäfelung der Hütte angebracht. Leider ist deswegen der Schraubverschluss zum Entleeren der Spannungaabfälle nur erschwert erreichbar.
    Die Ablassschraube darf nur vom Platzwart geöffnet werden.

  5. Rachel says:

    Großes Lob und vielen Dank für diese einzigartige Ergänzung unserer Ladestation. Da können andere Vereine nur davon träumen.

  6. RichardRank says:

    Achtung!! Diese Schläuche sind NICHT zugelassen!! Bitte spätestens beim Festeinbau gegen Luftfahrtnorm LN08/15 austauschen mit Aluverschraubungen D0104. Hab die Teile auf Lager, wir verbauen täglich rund 20 Anlagen.

  7. waxl says:

    Die Leitungen sind inzwischen umgestellt auf spezifizierte Hohlleiter gemäß § 4711 oberbayerischer Hochspannungsverordnung Ausführungsvorschrift 17 & 4. Gutachten werden vom Produzenten erstellt und liegen im Orginal vor..

Schreibe einen Kommentar